Direkt zum Inhalt

Atlanta Kinderwecker 1917 im Test

Aktualisiert am: , von Marco Kleine-Albers

Ein preiswerter Kinderwecker, der nicht tickt und ein gut lesbares Ziffernblatt besitzt.

Atlanta Kinderwecker 1917
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Body

In diesem Test habe ich mir den Kinderwecker, Modell 1917 in Blau, von Atlanta genau angeschaut. Wie immer gibt es ein Testvideo und eine große Bildergalerie für euch. Viel Spaß beim Lesen und Schauen. 

Dieser Wecker ist einer von drei Kinderweckern, die ich getestet habe. Die Tests werden in der nächsten Woche veröffentlicht.

Der Wecker

Kinderwecker
Rückseite

Der Wecker kostet um die 24 Euro und befindet sich damit im Einstiegspreissegment, denn die günstigsten Modelle sind alle im Bereich um die 25 Euro angesiedelt. Es handelt sich um einen Quarz-Wecker, welcher unhörbar ist (schleichende Sekunde). Ich habe mein Ohr direkt daran gehalten und höre nichts. 

Zum Betrieb des Kinderweckers wird eine AA-Batterie oder ein AA-Akku benötigt.

Das Batteriefach auf der Rückseite lässt sich etwas schwer öffnen, vor allem wenn man etwas große Finger hat. Diese sehe ich allerdings als Vorteil, da das Kind hier nicht so einfach die Batterie entfernen kann.

Ziffernblatt

Großes Ziffernblatt
 

Oben sehen wir das große Ziffernblatt, welches alle wichtigen Kriterien für einen Kinderwecker erfüllt. Diese sind:

  1. Gut lesbare Stundenziffern
  2. Minuten mit Ziffern (Fünferschritte) 
  3. Große Zeiger

Außerdem hat das Ziffernblatt im Inneren einen Ring, auf dem das 24-Stunden Format in Ziffernform abgebildet ist. Dies erleichtert den Zusammenhang zu verstehen, dass im 12-Stunden Format jede Zeit zweimal pro Tag erreicht wird.

Der Kinderwecker hat zudem vier Zeiger. 

  • Stunden (mit Fluoreszensstreifen)
  • Minuten (mit Fluoreszensstreifen)
  • Sekunden (rot)
  • Alarm (gelb)

Funktionen und Knöpfe

Licht im Dunklen

Schlummertaste und Licht

Im Video oben zeige ich das Licht noch einmal. Dort ist es etwas besser ersichtlich.

Alarmknopf

Alarmknopf

An der rechten Seite des Weckers befindet sich ein Knopf der nach oben und unten geschoben werden kann. Damit wird der Alarm an und ausgeschaltet. 

 

Wecker und Uhrzeit einstellen

Einstellrädchen

Um die Uhrzeit einzustellen, muss das rechte Rad auf der Rückseite im Uhrzeigersinn gedreht werden. Es befindet sich jeweils kleine Symbole neben den Rädern, welche die Funktion andeuten. Mit dem linken Rad kann der Alarm festgelegt werden. 

Die Weckzeit ist etwas schwer einzustellen. Wenn man da nicht genau darauf achtet, dann weckt er einen um 6 Uhr anstatt um 7 Uhr. Die Weckfunktion ist hier eine Schwäche.

Video

Das Video ist schon älter und deshalb etwas langweilig. Wie immer habe ich ein ausführliches Video gedreht, welches den Kinderwecker zeigt. Außerdem demonstriere ich die Beleuchtung im Dunkeln und den Klingelton. 

 

Fazit

Ein solider Kinderwecker mit gut lesbarem Ziffernblatt. Es gibt ihn in blau und rosa.​ Ultrastabil war keins der drei Modelle, wenn man sie herunterwirft sind die schnell kaputt.

Über mich

Bild
Hallo

Marco ist begeisterter Technikenthusiast und testet seit 10 Jahren Produkte aller Art. Zusätzlich betreibt er den YouTube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Unterstütze mich, indem du den Artikel auf Social-Media teilst.

Unsere Produkt Bewertung

Verarbeitung:
5
Ausstattung:
5
Preis/Leistung:
5
Gesamtwertung:5.00 von 6 Punkten

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.