Direkt zum Inhalt

Kette spannen Nabenschaltung – Vor- und Nachteile!

Aktualisiert am: , von Marco Kleine-Albers

Wenn dein Fahrrad eine Nabenschaltung hat, dann kannst du die Kette ganz einfach nachspannen. Ich zeige dir, wie du es in 5 Minuten schaffst. Doch es gibt dabei auch einen Nachteil.

Fahrradkette ohne Spezialwerkzeug spannen - Nabenschaltung
Body

Ob deine Kette ausgeleiert ist oder nicht, kannst du mit einer Kettenverschleißlehre feststellen. Lässt sich die Verschleißlehre ohne Gewalt nach unten schieben, dann ist die Kette ausgeleiert.

Kettenverschleißlehre von Shimano
Augenmaß: Kette hängt durch

Jetzt hast du zwei Möglichkeiten: Spanne die alte Kette manuell neu oder tausche sie gegen eine neue aus.

Fahrradkette manuell nachspannen

Die Kette manuell nachspannen, kostet dich nichts. Es ist einfacher als du glaubst!

  1. Löse die beiden Radmuttern der hinteren Achse.
  2. Ziehe das Rad nun in der Führung nach hinten, sodass sich die Kette spannt.
  3. Achte darauf, dass das Rad mittig im Rahmen sitzt.
  4. Schraube im Anschluss die beiden Radmuttern abwechselnd links und rechts wieder fest.
Kurzanleitung - Kette spannen

Der Nachteil

Wenn du die Kette manuell nachspannst, dann musst du sie nicht wechseln. Allerdings schleift sie sich auf die Dauer dann auch komplett auf das Ritzel ein. Die Kette meines Test-Fahrrads wurde manuell nachgespannt und ca. 7000 Km genutzt.

Vor einer Woche habe ich die alte Kette durch eine Neue ersetzt. Beim Treten gab es jetzt ein Rattergeräusch!

Das liegt daran, dass die neue Kette am alten Ritzel schleift. Deshalb musste ich zusätzlich auch noch das Ritzel des Hinterrads an der Nabenschaltung durch ein neues Ritzel ersetzen.

Neues Ritzel neben einem abgefahrenen Ritzel

Alte Kette gegen eine neue tauschen

Wie du deine Fahrradkette wechseln kannst, zeige ich dir in einer separaten Anleitung. Hierfür benötigst du allerdings ein Spezialwerkzeug, den Kettennieter.

Welche Methode ist insgesamt billiger?

Das Ritzel für so eine Shimano Nexus Nabenschaltung kostet ca. 6 Euro. Für eine neue Kette sind 10–15 Euro fällig.

Info: Wenn es dir ums Geld sparen geht, dann lohnt es sich, die Kette manuell nachzuspannen. Die Kette hält bei einer Nabenschaltung nämlich deutlich länger durch als bei einer Kettenschaltung.

Bei einem späteren Kettentausch musst du dann allerdings immer das Ritzel und die Kette tauschen.

Artikelkategorie
Tags

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich führe die Testberichte durch. Links zu Onlineshops sind Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert sich der Endpreis des Produkts nicht! Bitte den Adblocker abschalten, ich danke dir.

Infos über mich und wie du das Projekt unterstützen kannst.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.