Stativwagen/Dolly VX-600 Kingjoy/Andoer/Neewer
Listenpreis: 37,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
37,99 € Bei Amazon
Body

Ich hatte mir vor einigen Monaten einen motorisierten Slider gebaut. Damit der bequem nutzbar ist, habe ich ihn auf ein recht schweres Stativ montiert. Das ist allerdings wiederum schwer und nicht so leicht zu bewegen. Deswegen habe ich mir jetzt einen Kamerawagen(Dolly) besorgt. Dabei handelt es sich um den Kingjoy/Andoer VX-700.

 

Lieferumfang

Lieferumfang des VX-600

Der Lieferumfang ist übersichtlich und besteht aus dem Wagen und einer Anleitung(Englisch & Chinesisch). Der Wagen ist meiner Meinung nach allerdings selbsterklärend.

Es gibt diesen Stativwagen von diversen Anbietern:

  • Neewer: https://amzn.to/2O3rwey
  • Kingjoy: https://amzn.to/2HzlTDO
  • Andoer(hier habe ich gekauft): https://amzn.to/2TEw3KK

 

Hier mein Video:

 

Der Stativwagen

Bild
Rolle mit Bremse
Bild
Verstellbarer Arm

Jetzt werfen wir einen genaueren Blick auf den Wagen. Zuallererst hat jedes der drei Räder eine Feststellbremse mit der wir die Räder blockieren können. Einfach den Hebel herunterdrücken und bei Bedarf lösen. Normalerweise macht man dies mit dem Fuß. Ich habe den Wagen auch einmal gewogen. Das Gewicht liegt bei etwa 1,5 Kg

Die Länge der drei Arme kann verstellt werden und zwar zwischen 27 und 41 Zentimetern. Hierfür muss zuerst der Hebel gelöst werden und dann können wir die Aluminiumstange herausziehen. Wenn die gewünschte Länge erreicht ist, wird der Hebel einfach wieder umgelegt. Die Rollen laufen gut. Erwartet allerdings nicht, dass ihr damit saubere Kamerafahrten auf normalem Boden machen könnte, doch dazu später mehr! Der Wagen kann zusammengefaltet werden und hat einen praktischen Griff integriert. Für mich war das aber unwichtig, da ich ihn nicht mobil nutzen werde.

Bild
Griff
Bild
Griff unten

Wenn der Wagen ohne Stativ ausgeklappt wird, dann haben die zwei Arme die eingeklappt werden können etwas Spiel(siehe Video). Wenn wir aber gleich ein Stativ darauf befestigen, dann stabilisiert sich das alles. Für mich ist dies also vernachlässigbar.

Ich habe jetzt mein Stativ in den Wagen gestellt und die Beine ausgerichtet. Anschließend wird jedes Bein mit der Fixierschraube fixiert, so das alles fest hält und nichts verrutschen kann. Das hält alles sehr gut. So sieht das Ganze jetzt aus, wenn auch der Slider samt Stativ auf dem Wagen montiert ist. Ich kann den Slider jetzt sehr leicht und optimal in die Position bringen in der ich ihn brauche. Das war auch mein Ziel.

Bild
Fixierter Fuß
Bild
Mit Slider

Die orangenfarbene Schraube(der Flügelkopf) an der Seite ist übrigens aus meinem 3D-Drucker, denn dieses Stativ war kaputt und ich musste es reparieren. Da habe ich meinen Ender 3 dann mal wieder arbeiten lassen. 

Der beste 3D-Drucker für wenig Geld 2018 - Creatlity Ender 3 im Test - (Ender 3 Serie 1)

Jetzt kommen wir zum Thema Kamerafahren mit einem solchen Wagen. Ich habe das mal kurz probiert aber ich kann euch sagen, das so ein Wagen nicht dafür geeignet ist, auf normalem Boden ruckelfreie Fahrten zu machen! Ich habe hier glatten Parkettboden aber beim Herumrollen sieht man jede Unebenheit nachher auf Video. Wenn ihr natürlich eine extra Plattform oder Schienen dafür hättet sähe das anders aus. Ich erzähle euch das, damit hier keine falschen Hoffnungen aufkommen!

Wenn ihr auf Parkettboden eine Fahrt machen wollt, dann legt lieber Filzgleiter unter die Stativfüße. Probiert das einfach mal aus. 

 

Mein Fazit

Ich bin mit dem Wagen auf jeden Fall sehr zufrieden. Er hat nur 36 Euro gekostet und ich hatte erst überlegt selbst so etwas zu bauen. Bei dem Preis fange ich damit aber erst garnicht an. Ich kann jetzt meinen Slider, samt Stativ schnell positionieren. Das war mein Ziel und das ist mir hiermit voll gelungen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist hier sehr gut. Alles wirkt solide und, bis auf den Griff ist das Gestell aus Metall gefertigt.

Das war ein weiteres Video von mir und ich hoffe es hilft dir weiter. 

  • Neewer: https://amzn.to/2O3rwey
  • Kingjoy: https://amzn.to/2HzlTDO
  • Andoer(hier habe ich gekauft): https://amzn.to/2TEw3KK

 

Produkttyp

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich führe die Testberichte durch. Links zu Onlineshops sind Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert sich der Endpreis des Produkts nicht! Bitte den Adblocker abschalten, ich danke dir.

Infos über mich und wie du das Projekt unterstützen kannst.

Comments

Unsere Produkt Bewertung

Verarbeitung:
5
Ausstattung:
5
Preis/Leistung:
6
Gesamtwertung: 5.3 von 6 Punkten
Listenpreis: 37,99 €
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert 37,99 € € bei Amazon

Für weitere Bewertungen bitte hier klicken

Neue Testberichte

Produkt Test Redmi Note 9S
Xiaomi Redmi 9s im Test - Mein Preis/Leistungssieger

Mein neues Smartphone, das Redmi Note 9s im Test!

Produkt Test hantelstaender marbosport im test
Marbo-Sport MH-S207 Multiständer für Gewichte und Hanteln im Test

Preiswerter Hantel- und Gewichteständer im Test.

Produkt Test ESDDI LED Softbox im Test
ESDDI LED Softbox im Test (2er Set) - Youtube Studio Equipment

Mein Studio bekommt ein weiteres Update. ESDDI LED Softbox im Test (2er Set).