Sokani X60 im Test
Sie sparen:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
169,00 € Bei Amazon
Geschrieben am 17.03.2021 von Marco, editiert am 13.11.2021
Body

Ich habe endlich ein LED-Licht gefunden, das meinen Ansprüchen an die Helligkeit genügt und mit dem ich meine alte 4er Softbox(4x135 Watt) ersetzen kann und werde. Heute schauen wir uns das Sokani X60 einmal sehr genau an.

 

 

Lieferumfang des Sokani X60

Sokani X60

Der Lieferumfang besteht aus:

  • Sehr gute Tasche
  • Tragegurt
  • Netzteil
  • Anleitung (Englisch)
  • Reflektor (Bowens-Mount)
  • Fernbedienung (Akkus/Batterien waren bei mir nicht dabei, bei Amazon scheinen sie dabei zu sein.)

 

Video/Lichttests

Ich weis das jeden hier das Licht am meisten interessiert, deswegen kommen wir jetzt direkt zu den Lichttest bzw. das Video mit den Zeitstempeln . Ich habe hier den Sokani X60 Strahler neben so eine billige 4er Softbox gestellt und immer abwechselt die eine und die andere Lampe aktiviert. Der Abstand bis hinten zur weißen Wand beträgt 230 cm. Die Softbox bleibt die ganze Zeit nach vorne offen und wir nicht verändert. Beim Strahler verändere ich die Lichtformer und gebe das jeweils im Video genau an. Ich habe alles möglichst so eingestellt, damit es dem ähnelt was ich mit dem Auge sehe. Die Werte werden aber dazu eingeblendet, los gehts.

Kapitel

  • 00:00 Intro
  • 00:09 Intro Unboxing
  • 01:40 Unboxing
  • 10:04 Lichttest
  • 10:55 Strahler ohne Lichtformer
  • 11:20 Strahler mit Reflektor
  • 14:08 Softbox+Grid
  • 14:37 Softbox ohne Grid
  • 16:03 Softbox, erster Diffusor weg
  • 16:55 Softbox, zweiter Diffusor weg
  • 17:47 Demo mit Person - Softbox+Grid
  • 19:32 Demo mit Person - Softbox ohne Grid
  • 20:40 Effekte Demo
  • 22:47 Verarbeitung, Funktion & Infos
  • 27:57 Mein Fazit

 

Verarbeitung, Funktionen, Infos

Bild
X60 mit Reflektor
Bild
Fernbedienung

Schauen wir zuerst in die Anleitung rein. Die gibt es allerdings nur auf Englisch. Sie ist aber bebildert und ich zeige euch jetzt auch alles. Kommen wir zuerst zu einem wichtigen Punkt, denn ich habe hier einen Rückläufer gekauft wo das Display an der Lampe nicht funktioniert. D.h. dort wird nichts angezeigt die Tasten/Funktionen funktionieren aber alle. Ich müsste es also Blind bedienen. Da ich aber geplant habe die Lampe sowieso meist auf 100% zu belassen war mir das egal, da ich aufgrund des Defekts nur halb so viel bezahlt habe.

Außerdem ist es immer noch möglich mit der Fernbedienung alles einzustellen! Diese kann das Licht sogar in 1% Schritten verändern, was der Drehregler an der Lampe nicht kann, da gehen nur 10% Schritte soweit ich weis. Das Display sieht, wenn es funktioniert übrigens genau so aus wie das der Fernbedienung. Ich weis das, weil ich auch selbst einige andere Videos zu dieser Lampe angeschaut habe. An der Fernbedienung kann man die Größe kritisieren, was mir aber auch egal ist. 

Bild
Lüfter!
Bild
COB-LED

Wir können die Helligkeit im Übrigen nicht unter 1% regeln. Die Fernbedienung müssen wir mit dem on/off Knopf einschalten. Die Lampe selbst kann nicht mit der Fernbedienung ein- oder ausgeschaltet werden. Die Effekte steuern wir über die Effekttaste und links unten in der Ecke sehen wir das Symbol des Effekts. Die Effekte habe ich beim Lichttest demonstriert und diese sind:

  • TV
  • Blitz
  • Feuerwerk
  • Blinken
  • Kaputte Lampe

Mit Plus und Minus regulieren wir die Helligkeit. Trigger-Lock sperrt die Tasten wenn wir länger drücken und halten. CCT wechselt zurück zur Lampensteuerung falls wir mit der Taste "Effect" die Effektsteuerung aktiviert haben. Die Taste CH/GP aktiviert die Gruppen bzw. Kanalsteuerung für mehrere Lampen. Theoretisch können wir hier auch mehrere Kanäle wählen und mehrere dieser Lampen damit steuern. Da ich nur eine habe gibt es da allerdings keine Erfahrungswerte von mir. Mit der Set Taste wechseln wir bei aktivierten Effekten zwischen Frequenz und Helligkeit. Denn wir können die Frequenz des Effekts und dessen Helligkeit verändern.

Bild
Maße
Bild
Sokani X60 Rückseite

Die Tasten an der Fernbedienung oder der Lampe sind mechanisch und fühlen sich gut an. Das Drehrad ist auch griffig. Vorne vor der LED befindet sich ein Schutzglas, damit die COB-LED nichts abbekommen kann.

Die Halterung besteht komplett aus Metall und am Gelenk befindet sich eine Rosette damit alles auch gut und stabil in Position hält! Zudem hat die Halterung eine vertikale und eine horizontale Bohrung und kann somit auch in diesen zwei Positionen befestigt werden. Selbstverständlich können wir die Lampe auch rotieren und hier seht ihr einmal den Radius.

Bild
Netzteil am Stativ
Bild
Rosette

Vorne an der Lampe haben wir einen Bowens-Mount und ein Reflektor dafür liegt bei. Wir können hier aber auch Softboxen befestigen, was ich auch noch gemacht habe. Zum lösen des Bowens-Mount gibt es einen kleinen blauen Hebel. Im Vergleich zur V1 Version dieser Lampe, ist der Bowensmount hier fest und nichts wackelt.

Bild
Netzteil am Stativ
Bild
Schalter für Bowens-Mount

In der Halterung befindet sich noch ein Loch mit Schraube um einen Diffusorschirm zu befestigen. Nachteil ist hier jedoch, dass sich der Schirm nicht mit dem Licht mitbewegt, so wie es optimal wäre.

Bild
Halterung
Bild
Links Sokani mit Softbox, rechts billige 4er SOftbox

Das Gehäuse besteht komplett aus Metall, was in der Preisklasse bis 150 Euro extrem selten ist. Das Gehäuse ist also wirklich super stabil. Das hat mir extrem gut gefallen.

Zur Kühlung ist ein Lüfter verbaut und den kann man theoretisch hören. Ich kann hier aber keine Aufnahme machen, denn mein PC-Lüfter der hier immer läuft ist deutlich lauter. Da ich meine Tonaufnahmen allerdings immer mit einem Rauschfilter nachbearbeite ist mir das Lüftergeräusch sowieso egal.

Bild
Tasche
Bild
Reflektor

Die beiliegende Tasche macht einen sehr guten Eindruck, wirkt solide verarbeitet und ist für den ein- oder anderen eventuell sehr interessant bzw. von Nutzen. Ich habe die Elektronik bzw. die Steuerung auch einmal abgeschraubt und mir alles angeschaut. Das Video davon ist leider dank einer defekten Speicherkarte nicht verfügbar, ein paar Fotos hatte ich allerdings auch gemacht die ihr in der Bildergalerie oben findet.

Bild
Display
Bild
Schaltung

 

Technische Daten (Herstellerangaben)

  • Lichtfarbe: 5600 +-200K Kelvin fest und nicht veränderbar
  • 80 Watt
  • CRI > 96
  • R9: 90 TLCI(Qa) > 95
  • Helligkeit 1-100%
  • Kanäle 12
  • Gruppen 6: A B C D E F

Helligkeitsangaben

Abstand (OHNE Reflektor) LUX
0,5m 11704
1m 3002
2m 784
3m 397

 

Abstand (MIT Reflektor) LUX
0,5m 82898
1m 16129
2m 3607
3m 1754

 

Fazit

Jetzt schauen wir mal wie lange mir dieses Licht hält, denn ich werde es jetzt täglich in meinem kleinen Studio einsetzen. Wie gesagt, ist bei mir das Display defekt und ich habe deshalb auch nur 50% des Ursprungspreises bezahlt, also um die 80€. Das Display ist mir persönlich auch egal, weil ich das Licht sowieso dauerhaft auf 100% einsetze. Für mich wars also ein Schnäppchen. Auch die Effekte spielen für mich keine große Rolle und sind für mich nur ein Bonus.

Es gibt von dieser Lampe eine Version 1 und eine Version 2. Kauft euch wenn, dann unbedingt die Version 2. Denn hier ist der Lüfter leiser, der Bowensmount wackelt nicht und es gibt eine Rosette am Halterungsgelenk.

Für mich neben dem Godox SL60 eines der Top LED-Videolichter in der unteren Preisklasse. Jetzt wisst ihr über alles Bescheid und könnt selbst entscheiden. Das war ein weiterer Testbericht von mir für dich und ich hoffe er hat dir weiter geholfen. 

Hier die genannten Lampen, wer einen Adblocker an hat sieht nichts. Bitte auf meiner Seite abschalten, danke für den Support.

Produkttyp

Unsere Produkt Bewertung

Verarbeitung:
6
Ausstattung:
6
Preis/Leistung:
6
Gesamtwertung:6.00 von 6 Punkten
Sie sparen:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
169,00 € Bei Amazon

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich führe die Testberichte durch. Links zu Onlineshops sind Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert sich der Endpreis des Produkts nicht! Bitte den Adblocker abschalten, ich danke dir.

Infos über mich und wie du das Projekt unterstützen kannst.

Comments

Neue Testberichte

Produkt Test Handy-Handschuhe im Test
Handschuhe fürs Handy im Test - TIBISI

Heute schaue ich mir ein paar Handschuhe vor mit denen wir das Handy noch bedienen können und diese somit nicht ausziehen müssen.

Produkt Test TWOTOO T2 Saugroboter im Test
TWOTOO T2 Saugroboter im Test

Ein weiterer Saugroboter im Test. Heute das erste Modell von TWOTOO. Alles was es zu wissen gibt erfährst du im Artikel.