Direkt zum Inhalt

JBL Boombox 3 Test (Kurzfassung)

Aktualisiert am: , von Marco Kleine-Albers

Die teure Boombox 3 im Test.

JBL Boombox 3 im Test
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Body

Gestern habe ich meinen ausführlichen Test zur JBL Boombox 3 beendet. Der teuerste mobile Lautsprecher, den ich bis jetzt kenne! Du willst noch mehr Wissen? Dann schau dir meinen ausführlichen Testbericht zur Boombox 3 an. Jetzt gibt es den Datenvergleich mit der Boombox 2 und mehr.

Was ist neu - Boombox 2 VS Boombox 3

Die Boombox 3
Tragegriff

Im Vergleich zur Boombox 2 gibt es einige Veränderungen im Design. Der Tragegriff besteht nun komplett aus Metall und ist oben im Lautsprecher verankert.

Bei der Boombox 2 war der Griff noch aus Kunststoff. Neu ist auch das fette, prominente Logo aus Metall. Jetzt sieht wirklich jeder, dass es ein Lautsprecher von JBL ist. 

Klang

Klang - Log
Klang - Linear

Die wichtigste Neuerung sind jedoch die verbauten Lautsprecher der Boombox 3. Hier kommen für die Tiefen. Mitten und Höhen jeweils separate Treiber zum Einsatz (3-Wege-Lautsprecher). Bei der Boombox 2 gab es nur zwei Treiber (Zwei-Wege-Lautsprecher).

Das bedeutet, dass die Boombox 3 besser auflöst, was wir vor allem in den Mitten hören. Sie klingt also besser als der Vorgänger! Der Bass ist tief, warm und schön.

Die Boombox 3

Gummifuß
Bedienelemente
Powerbankfunktion

Powerbankfunktion, IP67 wasserdicht, AUX-Eingang und 6,7 Kilogramm schwer. Damit ist der Lautsprecher kein Leichtgewicht und passt auch in die wenigsten Rucksäcke rein. 

Die Verarbeitung wirkt solide, stabil und modern. Ein Gummifuß sorgt für einen rutschfesten Stand und noch viel wichtiger, er entkoppelt und verhindert somit unschöne Vibrationsgeräusche.

Bedient wird sie über die typischen Medientasten auf der Oberseite. Die kannst du bei allen JBL-Modellen vorfinden.

Die Laufzeit liegt bei maximal 24 Stunden, geladen wird über die Steckdose. Der Akku hat ca. 20.000 (bei 3,7 V) und dein Handy lässt sich über die Powerbankfunktion damit mindestens 4-mal aufladen.

Die JBL-Portable App

Die App

Die App bietet leider nur einen Dreiband-Equalizer, der Lautsprecher kann umbenannt werden und du kannst die Hinweistöne deaktivieren. Schlicht, aber mit wenig Funktionalität.

Fazit

Die Boombox 3 klingt sehr gut und hat einen kräftigen Tiefenbass. Das Design ist modern und schick, doch der aktuelle Preis von ca. 540 € ist recht hoch.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist somit eher befriedigend. Wer es sich leisten kann, der macht aber nichts falsch.

Momentan vergleiche ich die Boombox 3 mit der Tribit StormBox Blast, das wird spannend. Der Vergleich wird in den nächsten Tagen auf meiner separaten Seite über Bluetooth-Lautsprecher erscheinen.

Marco Kleine-Albers
Unabhängig dank deines Klicks!

Kaufst über die Links zu den Onlineshops/Preisvergleich ein Produkt, so erhalte ich eine Werbevergütung. Für dich ändert das am Endpreis nichts! Viele Grüße Marco.

Über mich

Bild
Hallo

Marco ist begeisterter Technikenthusiast und testet seit 10 Jahren Produkte aller Art. Zusätzlich betreibt er den YouTube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Unterstütze mich, indem du den Artikel auf Social-Media teilst.

Unsere Produkt Bewertung

Verarbeitung:
6
Ausstattung:
5
Preis/Leistung:
4
Gesamtwertung:5.00 von 6 Punkten
Sie sparen: 180,00 € (31%)
Unverbindl. Preisempf: 579,99 €
579,99 € 399,99 € Bei Amazon

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.