Boifun Babyphone
Sie sparen: 10,00 € (13%)
Unverbindl. Preisempf: 79,99 €
79,99 € 69,99 € Bei Amazon
Aktualisiert am: 04.08.2022, geschrieben von Marco
Body

Ich habe mir ein Babyphone angeschaut, welches eigentlich ein Geschenk für jemanden ist, der bald Nachwuchs erwartet. Der Preis liegt bei um die 60€ und es gibt eine Kamera, Schlaflieder, Temperatursensor, einen speziellen Aufwachmodus und mehr.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Fazit

Es gibt viele Babyphones in der Preisklasse bis 60€, aber auch durchaus noch teurere. Ich habe mir jetzt zum allerersten Mal eins genau angeschaut. Alles Tests wurden in einem Abstand von ca. 2–3 Metern durchgeführt und das ist auch ca. der Abstand den ich dir empfehlen würde. Der VOX-Modus ist hier besonders interessant, da darüber das Display des Empfängers automatisch angeht, wenn das Baby schreit. Das hat den Vorteil, dass so die Nachtsicht-LEDs nicht permanent an sind. Die leuchten im Dunkle nämlich rot!

Über die Notentaste kann Musik abgespielt werden, allerdings kann das Lied nicht direkt gewählt werden und wechselt jedes Mal zu einem anderen. Das Setup und die Bedienung ist simpel und das Menü lässt sich auf Deutsch umstellen. Ein Fütterungsalarm ist auch integriert, aber ich würde sagen, die Meisten werden wohl das Handy für so etwas benutzen bzw. das Baby schreit vermutlich sowieso, wenn es hunger hat.

Die Bildqualität ist brauchbar und das Videobild nicht flüssig, aber es geht hier auch nicht darum, gute Videos zu erzeugen, sondern das Baby zu beobachten und bei Geschrei zu reagieren. Ich finde, dass dieses Babyphone seinen Zweck erfüllt. 

Ich habe mir auch noch einige Gedanken dazu gemacht, welchen Vorteil so ein Babyphone gegenüber einer Überwachungskamera hat, welche man ja auch theoretisch nutzen könnte. Die Antwort ist ganz klar der VOX-Modus, denn hier sind die IR-LEDs aus und gehen nur bei Geschrei an. Bei Überwachungskameras sind die IR-LEDs nämlich permanent an und diese roten Punkte sieht man um Dunklen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das einige Babys ablenken könnte.

Das war die Kurzfassung und jetzt gehen wir in die Details.

 

 

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Das Boifun VB160 Babyphone

Bild
Das Babyphone
Bild
Empfangsteil und Kamera

Das Babyphone-System besteht aus einer Kameraeinheit und einer Empfangseinheit mit ausklappbarem Standfuß und einem integriertem Display. Für die Nachtsicht sind 6 Infrarot-LEDs verbaut und die sieht man im Dunklen als rote Punkte! Das ist aber nur der Fall, wenn du den Bildschirm permanent angeschaltet lässt. 

Bild
IR-LEDs bei aktivierter Kamera
Bild
Nachtsicht

Deshalb gibt es hier den sogenannten VOX-Modus. Dieser aktiviert den Bildschirm bzw. die Kamera etwa 10 Sekunden, nach dem das Baby zu schreien angefangen hat, automatisch. Die Empfindlichkeit dafür kann in drei Stufen eingestellt werden. Ich habs auf mittel und hoch getestet. Beides hat funktioniert, ich empfehle aber hoch.

Das Empfangsteil kann mit dem Netzteil betrieben werden, hat aber auch einen Akku verbaut, der je nach Nutzung 5–10 Stunden durchhalten kann. Außerdem ist er unter einer Klappe verbaut und wir können ihn auch abstöpseln und theoretisch wechseln. Lohnt sich aber nur, wenn ihr so ein preiswertes Akkupack online findet.

Bild
Akkupack
Bild
Rückseite

Die Kamera selbst hat keinen Akku verbaut und wird per Netzteil angeschlossen. Die Netzkabel sind schön lang, 2,40 Meter. Um die Kamera zu befestigen, gibt es auf der Unterseite zwei dieser typischen Einschübe für Schraubenköpfe. Das Mikrofon befindet sich an einem kleinen, flexiblen Arm und die Kamera selbst ist mit einem Kugelgelenk am Sockel befestigt. Damit lässt sie sich drehen und ausrichten.

Bild
Standfuß Unterseite
Bild
Einstellungs-Menü

 

  • Es ist möglich, Musik abzuspielen, welche dann aus der Kamera ertönt. Die Lautstärke lässt sich allerdings nicht regulieren, ich würde sagen, sie ist angenehm, auf dem Niveau einer Spieluhr.
  • Wenn die Mikrofontaste am Empfänger gedrückt wird, können wir gegensprechen und unsere Stimme ertönt dann aus der Kamera. Die Qualität ist ok, aber es klingt halt wie eine kleine Gegensprechanlage. Ich glaube, dass beruhigt ein Baby eher nicht.
  • Das Einstellungsmenü, welches wir über die mittlere Taste öffnen können, bietet einige Optionen, unter anderem auch den VOX-Modus und einen Fütterungsalarm. Dazu gleich mehr im Detail.
  • Die blaue Status-LED vorne an der Kamera lässt sich auch über dieses Menü abschalten.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Praxistest

  • Der VOX-Modus reagiert auf Babygeschrei auf Stufe mittel und hoch, gut. Ich habe dazu Babygeschrei von meinem Redmi 9s (Test) abgespielt, auf lautester Stufe. Ich würde mit der Stufe "Hoch" beginnen.
  • Für den Reichweitentest wurde die Kameraeinheit im 1 OG aufgestellt und ich bin dann durchs Haus ins 2 OG und dann ins EG und auf die Terrasse gelaufen. Der Empfang ist auf jeden Fall da. Nur im Keller wurde er dann schlecht bzw. es gab Aussetzer.
  • Der Blinkwinkel des Displays wird deutlich schlechter, wenn wir nicht gerade aufs Display schauen, sondern es zu uns hin kippen. Das demonstriere ich im Video zum Menü am Ende.
  • Musik abspielen: Es ist nicht möglich ein Lied direkt zu wählen, es wird quasi durch gewechselt, wenn wir die Taste drücken.
  • Lautstärke: Stufe 0–6 möglich.
  • Der Lautsprecher der Kamera ist recht passabel. Fürs Abspielen der Musik reicht er aus. Klingt wie so eine kleine Spieluhr.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Menü

Das Menü erkläre ich dir in folgendem Video ganz genau.

 

Hinweise

  • Die "Display ausschalten Option" funktioniert nur mit aktiviertem Vox-Modus oder wenn wir uns im Menü befinden(Normaler Modus). 
  • Die Powertaste drei Sekunden drücken und halten zum Einschalten.

Mit der Taste mit den vier Vierecken öffnen wir das Menü:

  • Mit den Pfeilen wird navigiert.
  • Die Taste mit den Vierecken ist ok/speichern.
  • Mikrofontaste(PPT) wird oft zum Wechsel zur nächsten Einstellung genutzt (Beispiel Datum).
  • Die Kamera hat vorne eine blaue Power-LED. Die kann das Baby ablenken. Wir können sie in den Optionen deaktivieren.
  • Die Tasten piepen beim Drücken. Das kann man in den Optionen abschalten.

VOX-Funktion

Im VOX-Modus (mit einstellbarer Empfindlichkeit) schaltet das Video-Babyphone automatisch in den Standby-Modus, um Strom zu sparen. Der Bildschirm wird automatisch aktiviert, wenn das Baby schreit. 10 Sekunden Verzögerung! 

 

Babyphone komplett mit Akkus betrieben?

Ein Kollege von mir besitzt ein doppelt so teures Babyphone, bei dem allerdings die Kamera und der Monitor per Akku betrieben werden können: NUK Eco Control 550VD

Vorteil, komplett autark. Nutzbar beim Zelten usw.

 

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Technische daten

  • Infrarot-Nachtsicht, 6 LEDs
  • Akku EU053337p 775 wh 3,7 V
  • 2,0-Zoll-LCD-Display und 750-mAh-Akku, Akkulaufzeit: 5-10 Stunden)
  • 2.4GHz
  • Alle Tests wurden in ca. 2 Metern Abstand durchgeführt
  • Empfänger wiegt nur etwa 91 Gramm.
  • 300 Meter Reichweite laut Hersteller. Ich würde hier eher sagen, dass das Stockwerk darüber und darunter kein Problem ist. Auch auf der Terrasse hatte ich noch Empfang.

Produkttyp

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich führe die Testberichte durch. Links zu Onlineshops sind Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert sich der Endpreis des Produkts nicht! Bitte den Adblocker abschalten, ich danke dir.

Infos über mich und wie du das Projekt unterstützen kannst.

Produktgallerie

Unsere Produkt Bewertung

Verarbeitung:
5
Ausstattung:
5
Preis/Leistung:
5
Gesamtwertung:5.00 von 6 Punkten
Sie sparen: 10,00 € (13%)
Unverbindl. Preisempf: 79,99 €
79,99 € 69,99 € Bei Amazon

Comments