Direkt zum Inhalt
metis-trck

Sandkasten selber bauen - Ohne teures Werkzeug

Aktualisiert am: , von Marco Kleine-Albers

Mit lediglich einem Akkuschrauber und einigen günstigen Baumarktmaterialien kannst du deinem Kind einen schönen Sandkasten bauen. Alle meine Pläne und das 3D-Modell findest du im Artikel.

Selbst gebauter Sandkasten im Garten
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Body

Schau dir mein Video an, wenn du es eilig hast. Im Artikel gibt es aber noch weitere wichtige Informationen, welche im Video fehlen.

Geheimtipp: Holzauswahl

Wir beginnen mit der Holzauswahl und wenn du hier auf ein paar Dinge achtest, dann hast du später deutlich weniger Probleme.

Für den Sandkasten verwenden wir Douglasienholz. Warum? Ganz einfach: Dieses Holz ist sehr wetterbeständig und hält lange.

Info: Unser Gartenzaun aus Douglasienholz ist schon über zehn Jahre alt und noch nicht morsch oder verschimmelt. 

Wenn du im Baumarkt deine Douglasienbretter auswählst, dann achte unbedingt auf folgendes:

  1. Prüfe, ob die Bretter gerade sind, in dem du flach darüber blickst.
  2. Vermeide Bretter, bei denen sich dicke Astlöcher genau dort befinden, wo du später reinschrauben willst.
Astlöcher im Douglasienholz

Sandkasten: Planung und Stabilität

Der Sandkasten als 3D-Bauplan: Alle Teile in der Übersicht
  1. Unser Sandkasten ist insgesamt 160 cm lang und 120 cm breit. 
  2. Der vordere Teil für den Sand ist 120 x 120 cm groß und das Spielzeugfach hinten misst 120 cm x 40 cm.
  3. Seitlich gibt es drei Sitzbänke
  4. Damit die Konstruktion möglichst stabil ist, wird in jeder Ecke ein Kantholz verschraubt.
  5. Die stabilste Bank wird die kurze Bank links außen, denn hier wurden jeweils zwei Kanthölzern verschraubt. 
  6. Wir haben allerdings einen Planungsfehler gemacht, den ich im Bild schon korrigiert habe (blaue Kanthölzer). Später erfährst du noch genaueres.

Montage & Zusammenbau

Kurze Sandkastenteile mit Kanthölzern verschraubt

Der Zusammenbau wird deutlich leichter, wenn du ein paar Dinge beachtest.

  1. Die drei kurzen Seitenteile kannst du vormontieren.
  2. Dazu werden alle Löcher in den kurzen Douglasienbrettern vorgebohrt und dann mit den Kanthölzern verschraubt.
  3. Schraube die Schrauben mit Kraft rein, sodass sie etwas im Holz versinken. So kann sich später niemand daran verletzen.

Hier noch drei wichtige Zusatztipps:

  1. Wenn die Kanthölzer aus Weichholz bestehen, kannst du auch ohne Vorbohren reinschrauben – aber nur, wenn die Kanthölzer keine Astlöcher haben.
  2. Astlöcher sind nämlich extrem hart und die musst du vorbohren. Außerdem müssen dann sämtliche Bretter passend zu den Löchern im Kantholz markiert werden.
  3. Achte bei der Auswahl im Baumarkt deshalb darauf, dass sich die Astlöcher nicht gerade dort befinden, wo du später reinschrauben willst. Genau das spart dir hier eine Menge Arbeit.

Auch die langen Seitenbretter aus Douglasie musst du vorbohren. Zwei Löcher pro Seite reichen aus.

Achtung im Garten

Los geht die Montage

Du kannst den Sandkasten einfach aufs Gras setzen. Das hat mehrere Nachteile:

  1. Der Boden ist vermutlich nicht eben, und dann steht dein Kasten schief und wackelt.
  2. Steht der Sandkasten direkt auf der Erde, dann kann sich Nässe besser stauen bzw. alles hat permanent Kontakt zum nassen Boden.
Steinplatte wird ausgelegt
Fertig: Korrekt ausgerichtet und plaziert

Deshalb haben wir den einfachsten Weg gewählt, um dieses Problem zu lösen. Steinplatten:

  1. Wir haben die beiden Sandkastenenden und ein seitliches Brett auf dem Gras platziert, damit wir die Maße sehen.
  2. Dann wurde das Gras rundherum abgestochen.
  3. Grabe nur so tief, dass die Steinplatten auf einem Level mit der Grasnarbe liegen.
  4. Anschließend werden die vier Platten in den Ecken platziert.
  5. Jetzt legst du ein langes Brett auf die Steine und darauf kommt eine Wasserwaage.
  6. Nun heißt es buddeln und justieren, bis alle vier Steine auf einem Level ausgerichtet sind.
  7. Ein Rechen hilft dir, die restliche Erde wieder zu verteilen und alles zu glätten.

Zu guter Letzt wird dann noch das Trennstück in der Mitte montiert.

Optional: Holz wetterfester durch Lasur

Sandkasten wurde mit dunkler Lasur bestrichen
  • Das Holz wird langlebiger, wenn wir es mit Holzlasur streichen.
  • Besonders wichtig ist die Unterseite, weil der Kasten dort Bodenkontakt hat.
  • Wir haben den gesamten Kasten mit Holzschutzlasur bestrichen, damit er insgesamt wetterbeständiger wird.
  • Wer Bedenken wegen der Inhaltsstoffe hat, kann die Lasur aber auch weglassen.

Tipp: Unkrautvlies

Wenn du den Kasten einfach mit Sand befüllst, wird sich der Sand mit der Zeit mit Erde mischen und Unkraut wird von unten hochwachsen. Das wollten wir vermeiden. 

Gartenvlieses ist die Lösung.

Unkrautflies
  • Das Vlies wird mittig ausgelegt und dann an einer Ecke mit einem Nagel fixiert.
  • Achte darauf, dass das Vlies an jeder Seite genug Spiel hat, damit später keine Spannung entsteht.
  • Wenn du ein paar Steine in die Ecken legst, dann lässt sich das einfach sicherstellen.
  • Schlage das Vlies ein- bis zweimal um, bevor du es festnagelst.
  • Anschließend wird das Vlies überall mit kleinen Nägeln oben an den Brettern befestigt. 
  • Die Ecken sind etwas kniffeliger zurechtzufalten.
Vlies umschlagen und festnageln
Sitzbänke auflegen und festschrauben
  • Lege alle drei Bänke auf und prüfe, ob sie passend anliegen. Danach werden sie festgeschraubt.
  • Die Löcher werden zuwerst mittig vorgebohrt und dann kommt die Schraube rein.
  • Verwende hier unbedingt Edelstahlschrauben und versenke sie im Holz, damit sich niemand daran verletzen kann.
  • Drei bis vier Schrauben, mittig, pro Bank, reichen aus.
  • In den Ecken solltest du mindestens zwei Schrauben platzieren.
  • Das überstehende Vlies wird einfach mit einem Teppichmesser abgeschnitten.

Fertig, fast. Wir hatten ja einen Konstruktionsfehler gemacht.

Stabilitätskorrektur: Sitzbank

Seitliche Sitzbank liegt nur rechts auf dem Kantholz auf(rot)

Die beiden seitlichen Bänke liegen nur auf einer Seite auf einem Kantholz auf. Das ist ein Konstruktionsfehler. Wir haben deshalb nachträglich noch ein Kantholz unten dran geschraubt.

Kantholz stabilisiert die Sitzbank

Du erinnerst dich an die Grafik am Anfang des Artikels? Deshalb sind dort die blauen Kanthölzer angezeigt!

Blau Kanthölzer für mehr Stabilität

 

Der Deckel

Der Deckel fehlt aber noch. Hierfür lässt du dir einfach ein größeres Brett zusägen. Laut Plan 40 cm breit und 105 cm lang.
Wenn du das Brett jetzt einfach so auflegst, wird es verrutschen.

Deshalb haben wir vier Leisten abgemessen und dann aufs Brett geschraubt. Dabei ist es wichtig, am Rand Platz zu lassen, denn hier liegen später die Bretter des Sandkastens auf.

Deckelunterseite mit Leisten

 

Ein Griff muss her, simplen und einfach. Dazu werden zwei Löcher in den Deckel gebohrt und anschließend wird ein Seil durchgezogen. Flamme die Enden mit einem Feuerzeug ab und drücke sie mit einem Stück Holz in Form.

Deckel mit Griff aus einem Seil

Auf der Rückseite wird an beiden Enden einfach ein Knoten darauf gemacht. Fertig ist der simple Griff.

Unbedingt abdecken – Sonst Katzenklo

Abdecken oder es ist bald ein Katzenklo

Ich empfehle dir, den Sandkasten unbedingt abzudecken, sonst wird er bald das beliebteste Katzenklo der Umgebung sein. Damit sich kein Wasser anstaut, kannst du mittig etwas Höheres unterstellen, sodass das Wasser immer schön abfließt.

Materialliste

Baupläne

Holz

Douglasie gibt es meist in 2 oder 3 Meter Brettern:

  • Douglasie: 6 x 3 Meter, Stärke 2,8 cm, Höhe 14,5 cm
  • Douglasie: 1 x 2 Meter, Stärke 2,8 cm, Höhe 14,5 cm

Nach meinem Plan benötigen wir folgende Holzteile, die wir dann zusägen lassen:

  • Lange Seitenteile: 4 x 160 cm
  • Kurze Seitenteile und Mittelteil: 6 x 120 cm
  • Sitzbank lang : 2 x 147 cm
  • Sitzbank kurz: 1 x 132,5 cm
  • Deckel: 105 cm x 40 cm x 3 cm
  • 4 Leisten für den Deckel: 3 cm x 34 cm
  • 2 Leisten für die Deckelauflage: 2,8 cm x 105 cm
  • 12 x Kanthölzer aus Weichholz: 5 cm x 5 cm x 29 cm
Info: Preiswertes Weichholz ist zum Beispiel Kiefer, Fichte oder Tanne

Material & Schrauben

  • Unkrautfolie
  • Optional noch Holzlasur, um das Holz noch langlebiger zu machen
  • Abdeckplane
  • 1 Meter Seil, ca. 1 cm dick.
  • Vier Steinplatten für das Fundament
  • Und dann noch 14 Säcke Sand á 25 Kg

Schrauben

  • Schrauben (Edelstahl): 7–8 pro Sitzbank: 3 x 8 = 24
  • 4 pro Kantholz: 4 x 12 = 48 (Länge)
  • 3 pro Deckelleiste: 4 x 3 = 12 (Länge)
  • 4-6 pro Deckelauflagenleiste: 2 x 6 = 12 (Länge)
  •  
  • Sandkasten-Grundgerüst: 72 Edelstahlschrauben mit 6 cm Länge
  • Deckelleisten: 12 Schrauben mit 2,5 cm Länge
  • Deckelauflageleisten: 12 Schrauben mit 3,5 cm Länge
Info: Die Schraubenlänge hängt immer davon ab, wie dick deine Bretter sind! 

Werkzeug

  • Akkuschrauber
  • Wasserwaage
  • Schleifpapier
  • Ein Set Holzbohrer, falls du keine hast.

Sand: Nicht zu viel bezahlen!

Wir benötigen etwa 350 kg Sand. 

  • Amazon: Ca. 50 Cent pro Kg, wären 175 €.
  • Baumarkt: 7,5 Cent pro Kg, wären 46 €
  • Lokales Kieswerk: 3 Cent pro Kg, wären 10,50 €

Wer einen Anhänger besitzt, kann viel sparen, wenn er beim Kieswerk anfragt. 

Diese Seite wird von einer Einzelperson betrieben und ich freue mich, wenn du auf meinem YouTube-Kanal vorbeischaust oder diesen Artikel auf Facebook teilst. 

Viele Grüße, Marco.

Artikelkategorie

Über mich

Bild
Hallo

Marco ist begeisterter Technikenthusiast und testet seit 10 Jahren Produkte aller Art. Zusätzlich betreibt er den YouTube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Unterstütze mich, indem du den Artikel auf Social-Media teilst.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.