Geschrieben am 08.02.2022 von Marco, editiert am 11.02.2022
Artikel Bild
Bild
Radiowecker Technik & Kaufkriterien
Body

Dieser Artikel beinhaltet meine Recherchen den ich vor dem Kauf eines Radioweckers angestellt habe. Es war mir erstmal wichtig zu wissen, was so möglich ist und dann zu entscheiden was ich wirklich brauche. Diese Infos habe ich hier aufbereitet. Außerdem ist dieser Beitrag als kleines Glossar für Technische Begriffe zu verstehen.

 
Info: Jeder kann heutzutage sein Smartphone auch als Wecker einsetzen :) Alexa kann das im übrigen auch.

 

Nach oben

iPod/iPhone oder USB-Anschluss

Bild
Radiowecker mit Display
Bild
Radiowecker

Die meisten Modelle haben leider entweder iPod/iPad Support oder USB-Anschluss für einen USB Stick. Das gab es früher häufiger. Im Zeitalter von Bluetooth ist das aber nicht mehr nötig.

 

Nach oben

Weckzeiten

Bild
Alter iPod im Radiowecker Dock
Bild
Medientasten eines Radioweckers

Normal hat ein Wecker eine Weckzeit, es gibt aber einige "dual Alarm" (zwei Weckzeiten) Radiowecker und wenige Modelle die mehr als zwei Weckzeiten haben. Will man unbedingt mehr als zwei Weckzeiten so schränkt das die Auswahl extrem stark ein.

Ein, meiner Meinung nach, sehr wichtiger Punkt. Benötige ich eine oder mehrere Weckzeiten? Ich bin der Meinung das mindestens zwei oder mehr Weckzeiten sehr praktisch sind, da man so eine Weckzeit für Montag bis Freitag und eine für Samstag und Sonntag festlegen kann. Ein weiterer Einsatzzweck ist wenn der Wecker zwei Personen zu unterschiedlichen Zeiten wecken soll, z.B. wenn die Freundin eine halbe Stunde früher als man selbst aufstehen muss.

 

Nach oben

Internetradio (WLAN/LAN) / UKW Radio und Digitales Radio (DAB)

Radiowecker mit WLAN/LAN Anschluss haben können in der Regel Internetradio empfangen. Internetradio fähige Radiowecker können meist kein normales Radio oder DAB empfangen. Hier scheint die Einstellung der Hersteller so zu sein, das man ja wenn Internetradio vorhanden ist keine weitere Radiofunktion benötigt. 

Internetradio ist generell nur zu empfehlen wenn man ein stabiles WLAN hat und der Radiowecker an einer Stelle positioniert werden kann wo das WLAN Signal stark genug ist. Das vergessen leider viele Leute. Es ist natürlich möglich das WLAN zu erweitern und das Signal zu verstärken, mit sogenannten Repeatern. Diese Lösung ist wohl eher etwas für Technikfans und nichts für den normalen Benutzer. Mit UKW ist man auf der sicheren Seite, WLAN Radio ermöglicht Zugriff auf tausende Radiostationen und DAB ist die Zukunft im Punkto Radioübetragung.

 

Nach oben

Musik aus dem Netzwerk NAS / Streaming Server

Ein besonderes Feature mancher Radiowecker ist die Fähigkeit Musik von einem NAS/PC zu streamen. D.h. Musik vom NAS/PC auf dem Radiowecker hören. Das klingt im ersten Moment super. Jetzt kommen wir aber zur Problematik, denn oft ist es nicht so einfach wie es sich anhört. Zuerst werden nicht alle NAS Geräte unterstützt. 

Direkt vom PC streamen geht da problemloser, aber der PC muss dazu an sein! Die Streaming Lösung kann bei wenig PC Wissen schnell zur absoluten Frustration führen.

 

Nach oben

Soundqualität

Bitte nicht den Fehler machen und die Soundqualität mit hochwertigen Musikanlagen vergleichen. Die meisten kleinen Radiowecker haben oft wenig Bass. Wer bessere Tonqualität will, muss etwas mehr Geld ausgeben und damit rechnen, dass das Gerät etwas größer ist. Viele Mini Anlagen können auch als Radiowecker genutzt werden. Bei 30 Euro Modellen ist kein guter Sound zu erwarten.

 

Nach oben

Dimmbares Display

Viele Leute stört es wenn das Display des Radioweckers das Schlafzimmer nachts beleuchtet. Die meisten Radiowecker erlauben es das Display zu dimmen, oder können dies sogar automatisch. Bei der Automatischen Helligkeitsregelung misst ein Lichtsensor das Umgebungslicht und dimmt das Display automatisch.

Wer selbst nicht mehr so gut sieht, sollte außerdem darauf achten das mindestens die Uhrzeit schön groß und gut lesbar angezeigt wird.

 

Nach oben

Line-In/AUX

Bild
Radiowecker Rückseite mit Anschlüssen
Bild

Wer über seinen Radiowecker externe Geräte anschließen will z.B. einen Mp3-Player, der benötigt den Line-In/AUX Anschluss. Aber Vorsicht, wer nun denkt er könne sich dann mit der Musik vom Player wecken lassen, der irrt. Denn das Radio hat per Klinke keinen Steuerungszugriff und kann den angeschlossenen Player nicht selbst aktivieren.

Der Aux/Line-In Anschluss sieht so aus wie der Anschluss an den man einen Kopfhörer anschließt (3.5 mm Klinke weiblich). Über diesen Anschluss können externe Geräte wie ein Mp3 Player angeschlossen werden und dieser liefert dann die Musik. Im Klartext, man kann die Musik von seinem mp3-Player über die Lautsprecher des Radioweckers hören.

 

Nach oben

Stromausfallsicherung (Netzüberbrückung)

Halte ich für ein absolutes "MUSS SEIN" Feature. Ohne diese Sicherung verliert der Radiowecker bei einem Stromausfall alle Einstellungen Uhrzeit/Weckzeit. Resultat ist, das man am nächsten Morgen nicht geweckt wird. Unbedingt drauf achten das es die Netzüberbrückung gibt! Meist ist dazu eine Batterie im Radiowecker, die dafür sorgt, dass die Einstellungen bei einem Stromausfall nicht verloren gehen.

 

Nach oben

Technische Begriffe

USB Anschluss

Einige Radiowecker haben USB Anschlüsse und ermöglichen es Musik von einem USB Stick abzuspielen.

Sleep Timer

Das ist eigentlich Standard. Der Sleep Timer ermöglicht es, das der Radiowecker sich nach einer gewissen Zeit selbst ausschaltet. Aber auch hier gibt es Unterschiede in der Zeit auf den dieser Timer eingestellt werden kann. Ich habe bei einem Modell gesehen das man maximal 5 Minuten einstellen kann, was total unnütz ist. Die meisten Modelle ermöglichen Zeiten von mindestens einer Stunde.

Sanftes Wecken

Wer mag es schon wenn morgens der Wecker in voller Lautstärke losbrüllt, so dass man fast aus dem Bett fällt. Das "sanfte Wecken" lässt den Ton/Musik leise beginnen und wird immer lauter bis der Wecker abgestellt wird.

Weckwiederholung (Snooze)

Eigentlich auch eine standardmäßige Funktion. Weckwiederholung (Englisch: Snooze) ist in der Regel ein Knopf am Radiowecker der gedrückt wird wenn der Wecker für z.B. 5 Minuten ausgehen soll und dann wieder Klingeln/Musik abspielen. Quasi damit man sich noch einmal kurz umdrehen kann :)
Die "Snooze" Zeit ist oft festgelegt (in der Regel um die 5 Minuten) und kann meist nicht geändert werden. Nur einige Modelle erlauben eine anpassbare Snooze Zeit.

Digitales Radio (DAB)

Digitales Radio ist die Zukunft. Die Übertragung ist hier digital und dadurch fehlerfreier und von besserer Qualität. In den kommenden Jahren werden irgendwann alle Radiosender digital sein. Beim Fernsehen ist dieser Schritt bereits vollzogen und der analoge Empfang schon eingestellt. Die DAB Funktion bei einem Radiowecker zeigt, das ein Radiowecker fähig ist, digitales Radio zu empfangen. Aber auch hier gibt es bereits eine verbesserte Weiterentwicklung, DAB+. Die meisten DAB fähigen Geräte können DAB+ nicht empfangen. Deswegen auf die extra Angabe DAB+ fähig achten. DAB+ ist abwärtskompatibel d.h. DAB+ fähige Geräte können auch DAB empfangen, aber nicht andersherum.

Genaue Infos bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Digitalradio

Dockingstation

Ein besonders schönes Feature für iPod/iPhone oder iPad Besitzer. Einige Radiowecker, meist die etwas teureren, haben Dockingstationen für iPod/iPad, vereinzelt gibt es auch Dockingvorrichtungen für iPads. Musik kann so vom iPod/iPhone abgespielt werden.

CD/DVD

Einige wenige Radiowecker haben CD/DVD Laufwerke, meist sind das aber eher kleine mini Musik Anlagen und keine richtigen Radiowecker mehr. Im heutigen Zeitalter ist ein Anschluss für einen Mp3 Player wichtiger.

Automatische Uhrzeit/Funkuhr

Automatische Einstellung der Uhrzeit ist sehr praktisch. Wer das haben möchte sollte auf die Funktion Funkuhr bzw. automatische Uhrzeit achten.

Fernbedienung

Höherwertige Modelle, die auch als mini Musikanlage genutzt werden können und oft auch iPod/iPhone Docks haben, liefern oft Fernbedienungen mit. Somit kann der iPod/iPad mit der Fernbedienung gesteuert werden (meist play, pause, next, previous).

WLAN

Es gibt auch Radiowecker mit WLAN-Funktion. Dadurch hat der Radiowecker Internetzugriff und kann so oft Internetradio empfangen oder auf andere Dienste zugreifen (Spotify oder ähnliches). Welche Dienste zur Verfügung stehen ist je nach Modell unterschiedlich.

Internetradio

Die meisten Radiowecker mit Internetanschluss/WLAN haben können Internetradiostationen empfangen. 

Batteriebetrieb möglich

Wer seinen Radiowecker eventuell mal zu einem Picknick oder auf Reisen mitnehmen will der sollte darauf achten das der Radiowecker den Batteriebetrieb ermöglicht. Das können leider nur wenige Modelle.

Projektion

Es gibt eine sogenannte Projektionsfunktion. Mit dieser lässt sich die Uhrzeit an eine Wand/Decke projizieren. Ein Anwendungsbeispiel hierfür ist die Projektion an die Decke über dem Bett. Wacht man nachts auf, so sieht man sofort die Uhrzeit.

Bildergalerie

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich führe die Testberichte durch. Links zu Onlineshops sind Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert sich der Endpreis des Produkts nicht! Bitte den Adblocker abschalten, ich danke dir.

Infos über mich und wie du das Projekt unterstützen kannst.

Comments