Geschrieben am 02.08.2022 von Marco, editiert am 03.08.2022
Artikel Bild
Bild
Hartnäckiger Kalk im Bad
Body

Kennst du diese hartnäckigen, dunklen Kalkablagerungen in der Dusche oder im Waschbecken, die du aber nicht einfach weggeschrubbt bekommst? Sieht echt hässlich aus. Ich zeige dir in einer Minute, wie du solche Ablagerungen ohne aggressive Chemie-Putzmittel entfernen kannst. Das spart Geld und ist gut für die Umwelt.

 

 

Wie kann ich Kalk entfernen?

Folgende Bilder zeigen typische Kalkablagerungen in der Dusche und im Waschbecken. Sie färben sich nach einiger Zeit braun und lassen sich dann nicht mehr einfach so wegscheuern. 

Bild
Hartnäckiger Kalk im Waschbecken
Bild
Hartnäckiger Kalk in der Dusche
  1. Lege einfach ein paar Blatt Klopapier auf die entsprechende Stelle und gieße dann Essigessenz darüber. Schön feucht, bis das Klopapier auf der Fläche klebt.
  2. Jetzt wartest du 15 Minuten und lässt alles einwirken. Danach entfernen wir das Klopapier.
  3. Ich nutze jetzt etwas Putzstein zum Nachpolieren, der ist umweltfreundlich und scheuert leicht.
  4. Sauber? Wenn nicht, dann wiederhole es nochmal.

In stark verschmutzten Ecken in der Dusche funktioniert dieser Trick übrigens auch. Wo es nicht funktioniert ist im Klo an den Rändern, allerdings experimentiere ich da momentan herum und suche nach eine Lösung. Finde ich eine, so wird es dazu auch einen Artikel samt Video geben.

 

Zum Abschluss aber hier noch ein wichtiger Hinweis.

Bild
Bild 1 - Hier reicht Putzstein aus
Bild
Nutze keine Topfreiniger, Stahlwolle oder Aluknollen

Bei Kalkspuren wie sie in Bild 1 zu sehen sind, reicht normaler Putzstein und Scheuern aus, um diese zu entfernen.

Vorsicht bei Armaturen! Diese bestehen oft aus Chrom oder Kunststoff und Essigessenz kann diese Beschichtung angreifen. Ihr solltet die Essigessenz auch nicht lange auf Gummidichtungen auftragen, denn auch die werden von der Essigsäure angegriffen. Wovon ich komplett abrate, ist Stahlwolle, Topfreiniger oder Alufolieknöllchen. Solche Tipps findet man zwar im Internet, ich wäre da aber vorsichtig, denn damit kannst du die Oberfläche von Armaturen, das Waschbecken oder die Duschwanne verkratzen.

Wenn du das also ausprobieren willst, dann am besten an Armaturen, die nicht so wichtig sind. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass nicht jede Armatur in derselben Qualität beschichtet ist. Es gibt beispielsweise auch Pseudo-Verchromungen aus Kunststoff.

 

Probiers aus und schreib doch in die Kommentare, ob es bei dir funktioniert hat. 

Viele Grüße, Marco

Bildergalerie

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich führe die Testberichte durch. Links zu Onlineshops sind Affiliatelinks und wenn du darüber etwas kaufst, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für dich ändert sich der Endpreis des Produkts nicht! Bitte den Adblocker abschalten, ich danke dir.

Infos über mich und wie du das Projekt unterstützen kannst.

Comments