Direkt zum Inhalt
metis-trck

Alexa Routine mit Warteschleife: Nachtlampe oder Kaffee?

Aktualisiert am: , von Marco Kleine-Albers

Ich zeige dir jetzt, wie du eine Alexaroutine erstellst, mit der du ein Gerät anschaltest und es sich dann, automatisch, nach einer vorgegebenen Wartezeit wieder abschaltet. Das Nachtlicht nach 30 Minuten abschalten oder nur 10 Sekunden Kaffee mahlen. Alles kein Problem.

Alexa Routine mit Wartezeit erstellen
Marco Kleine-Albers
Unabhängig und kostenlos dank deines Klicks

Die mit einem markierten Links sind Affiliate-Links. Kaufst über die Links ein Produkt, so erhalte ich eine Vergütung. Für dich ändert das am Endpreis absolut nichts!

Body

Damit das alles funktioniert, benötigst du eine Alexa „fähige“ Steckdose oder direkt eine offizielle Alexasteckdose

Routine mit Wartezeit erstellen

  1. Tippe rechts unten in der Alexa-App auf „mehr“.
  2. Tippe Routinen an.
  3. Wähle das Pluszeichen rechts oben in der Ecke, um eine neue Routine zu erstellen.
  4. Füge bei „Wenn“ ein Ergebnis hinzu. Wähle „Stimme“ und trage den Satz ein, der die Routine aktiviert. Beispielsweise „Nachttischlampe1 an“.
  5. Unter „Alexa wird“ wählst du „Weitere Aktion hinzufügen“.
  6. Wähle Smarthome. Wähle dann deine Steckdose aus. Wähle „An“.
  7. „Weitere Aktion hinzufügen“ wähle „Warten“ und trage die gewünschte Zeit ein.
  8. „Weitere Aktion hinzufügen“ wähle Smarthome und wähle wieder die gleiche Steckdose aus. Setze die Aktion nun auf „Aus“.
  9. Fertig.
  10. Sage „Alexa „Nachttischlampe1 an“ und die Routine wird abgespielt.

Ich habe das ganze auch mit einer Kaffeemaschine getestet. Beim „auslösenden Satz“ gibt es manchmal leider Probleme. Dummerweise klappen hier manche Sprachbefehle nicht, weil Alexa die irgendwie reserviert. Folgendes hat z. B. nicht funktioniert. 

  • „Mahle Kaffee.“
  • „Kaffee mahlen.“

Sollte also einmal ein Befehl nicht funktionieren, dann ändere ihn ab und teste den Sprachbefehl erneut.

Anwendungsbeispiele

Eine Routine mit Wartezeit eignet sich für alle Aktionen, die man auch per Zeitplan steuern könnte. Allerdings bietet die Wartezeit die Möglichkeit, das Gerät jederzeit zu starten.

  • Schalte die Kaffeemühle für 10 Sekunden ein, um die gewünschte Menge Kaffee zu mahlen.
  • Schalte Lampen nach einer Zeit ab. Beispielsweise die Einschlaflampe des Kindes.
  • Einschlafmusik für 30 Minuten spielen.
  • Bei einem Nuki-Türschloss einstellen, dass sich die Türe nach 5 Minuten wieder automatisch verschließt.
  • WLAN-Router jetzt für 60 Minuten anschalten, damit die Kids für 60 Minuten Internet haben.

Wo nutzt du eine Routine mit Wartezeit? Teile dein Wissen mit uns und schreibe es in die Kommentare.

Artikelkategorie
Tags

Über mich

Bild
Hallo

Marco ist begeisterter Technikenthusiast und testet seit 10 Jahren Produkte aller Art. Zusätzlich betreibt er den YouTube-Kanal Mega-Testberichte.

So wird getestet und hier erfährst du mehr über mich und wie du mein Ein-Mann-Projekt unterstützen kannst.

Unterstütze mich, indem du den Artikel auf Social-Media teilst.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Entitäten können eingebettet werden.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.