BASETBL-DECHAF006G-Buerostuhl
Sie sparen:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
179,99 € Bei Amazon
Geschrieben am 26.07.2021 von Marco, editiert am 27.07.2021
Body

Hallo und herzlich willkommen zu einem weiteren Bürostuhltest von mir für euch. Es handelt sich dabei um ein weiteres Modell von BASETBL, aber dieses Mal ist es wirklich ein Bürostuhl mit ergonomischen Features. Zum Testzeitpunkt lag der Preis mit Gutschein bei etwa 150€, los gehts. 

 

 

Nach oben

1 Aufbau

Bild
Zusammenbauen ist angesagt!
Bild
Schrauben und Inbusschlüssel

Wie bei den meisten preiswerten Modellen von Amazon, so müssen wir auch diesen Stuhl wieder selbst zusammenbauen. Werkzeug benötigen wir keins, denn der benötigte Inbusschlüssel liegt bei. Beim Zusammenbau bekommt ihr auch einen Eindruck von der Verarbeitungsqualität. 

Als Rollen liegen hier simple Hartplastikrollen bei. Eine Standard-Gasfeder gibt es auch und das Fußkreuz besteht hier aus Metallstreben. Jetzt haben wir aber erstmal alle Einzelteile ausgepackt und die bauen wir jetzt zusammen. Auch hier gibt es wieder den lustigen Übersetzungsfehler mit dem Gewicht. Maximal Personen mit 16.2 Kg Gewicht, was falsch ist, denn das ist wieder das Paketgewicht. Laut Angabe liegt die Belastung bei bis zu 150Kg. Ich wiege momentan 85 kg.

Bild
Montierte Streben - Gasfeder und Rollen
Bild
Mechanische Basis

Wir beginnen mit dem Fußkreuz. Jede Metallstrebe muss nun einzeln auf das kleine Kreuz aufgesteckt werden und dann wird diese mit einer Schrauben fixiert. Das wiederholen wir dann für alle Streben. Dieses System sehe ich zum ersten mal. Die Hartplastikrollen werden im Anschluss einfach in die Löcher des Fußkreuzes gesteckt. Dann muss nur noch die Gasfeder, wie immer, von oben in das Fußkreuz eingesteckt werden. Dieser kleine Teil ist nun erledigt, weiter geht es mit dem Stuhl-Oberteil.

Bild
Sitzpolster
Bild
Montierte Basis

Zuerst nehmen wir das Sitzpolster zur Hand. Dieses ist mit einem typischen Netzstoff überzogen und auch weich. Wir werden jetzt die Basis aus Metall auf der Unterseite festschrauben. Dafür gibt es vier Löcher und die passenden Schrauben dazu. Beachtet hier den Pfeil auf der Unterseite der Sitzfläche, welcher "vorne" anzeigt. Wie immer empfehle ich die Schrauben gleichmäßig einzuschrauben und dann anzuziehen.

Bild
Montage der Rückenlehne
Bild
Montage Armlehnen

Als nächstes sind die Armlehnen dran. Diese werden mit drei Schrauben befestigt. Achtet auch hier unbedingt darauf, dass die Armlehnen korrekt nach vorne zeigen! Auch hier haben wir schlitzförmige Löcher im Sockel und können die Armlehnen somit leicht nach inne und außen schieben. Ich habe sie eher weiter nach innen geschoben. Den Prozess wiederholen wir dann auch noch für die andere Seite.

Bild
Netzrücken
Bild
Seitenansicht - Lordose Form

Jetzt fehlt noch die Rückenlehne. Das geht, wenn man alleine ist, am besten in dem die Sitzfläche erhöht aufgelegt wird und dann die Rückenlehne seitlich aufgeschoben und festgeschraubt wird. Dazu gibt es wieder 3 Schrauben die wir in die Metallplatte einschrauben. Ich empfehle hier diese Schrauben später nochmal zu kontrollieren und gegebenenfalls nachzuziehen.

Bild
Sitzpolster mit Netzstoff
Bild
Montage

Wir können das Oberteil jetzt auf die Gasfeder aufsetzen. Dazu gibt es an der Basis ein rundes Metallloch. Fehlt nur noch die Kopfstütze. Diese wird oben mittig auf den Rahmen gesteckt. Beachtet die Kunststoffhaken. Anschließend können wir unten, mittig eine Schraube einschrauben um alles zu fixieren. Das ist alles ein bisschen fummelig, zu zweit geht es besser.

Bild
Aufgesetzt
Bild
Fußkreuz

Der Stuhl ist fertig aufgebaut, schauen wir uns jetzt die Funktionen an.

 

Nach oben

2 Funktionen

Der Stuhl besitzt einen Netzrücken. Vorteil ist hier wie immer, das Luft zirkulieren kann und wir nicht so schnell schwitzen. Zudem passt sich ein Netz immer recht gut an den Rücken an. Die Rückenlehne kann gekippt werden und den Widerstand können wir über das schwarze Drehrad vorne unter dem Stuhl festlegen. Im Sitzen ist das etwas schwer zu erreichen. Wenn ich das Rad komplett löse, dann ist der Widerstand mit meinen 85 Kg genau richtig finde ich.

Bild
Position ganz hinten
Bild
Netzrücken

Es gibt drei Stufen in der wir die Lehne fixieren können. Ganz oben, Mitte und ganz hinten. Diese drei Stufen demonstriere ich im Video genau, damit man dies deutlich sehen kann. Laut Herstellerangabe sind das die Winkel von 90°, 115° und 135°.

Beim Zurücklehnen bewegt sich die Sitzfläche mit, also kippt nach hinten. Es handelt sich hier also um eine Synchron-Mechanik, da sich die Sitzfläche synchron mitbewegt.

Die Sitzfläche ist etwa 52 cm breit und 50 cm tief. Setze ich mich hin, dann kann ich noch 4-5 Finger in meine Kniekehle Stecken. Für mich ist das optimal. Die Rückenlehne ist 60cm hoch und samt Kopfstütze auf höchster Stufe erreichen wir 80 cm. Für mich, mit einer Größe von ca. 182 cm auch optimal.

Bild
Kopfstütze
Bild
Rückansicht

Die Kopfstütze lässt sich in einem Radius von 5 cm verstellen. Das bedeutet im Klartext, das alles auf der untersten Kopfstützenposition 75 cm hoch ist und auf der Höchsten dann 80cm.
Zusätzlich ist die Kopfstütze auch an einem Gelenk befestigt und passt sich damit im Neigungsgwinkel an den Kopf an. Das scheint mir doch sehr durchdacht. 

Natürlich ist der Stuhl auch höhenverstellbar und die minimale Höhe liegt bei um die 43cm. Komplett ausgefahren erreichen wir dann um die 51 cm. Wie ihr seht gibt alles beim Hinsetzen etwas nach und ich habe natürlich im Sitzen gemessen, weil das die tatsächliche Höhe in der Praxis ist. Ich benötige bei meiner Größe die maximale Höhe.

Bild
Armlehne
Bild
Armlehnen

Auch die Armlehnen können in der Höhe, in Stufen verstellt werden. Dazu drücken wir den Hebel an der Seite und lassen ihn dann wieder los. Damit ihr die Höhe seht habe ich einen Zollstock daneben gehalten. Messen wir von der Unterkante der Armlehne dann liegen wir bei 25 bis etwa 35,5 cm. Also einem Bereich von um die 10 cm.

Das Armpolster besteht aus einem Gummi und gibt nach, ist also nicht hart. Die Auflagefläche der Armlehne selbst ist etwa 22 cm lang und mittig ca. 8 cm breit. Der Abstand der Armlehnen beträgt innen 47 cm. Ich hatte hier in der Praxis keine Probleme mit den Ellenbogen bzw. hier hat nichts gedrückt.

Der Fuß besteht hier wie bereits gesehen aus Metall. Diese Art von Fuß sehe ich um ersten mal, da dieser aus metallischen Einzelteilen zusammengebaut wurde. Die Rollen sind nichts besonderes, Hartplastik, laufen aber soweit ganz gut. 

Das war aber noch nicht alles, denn es gibt noch die verstellbare Lordosestütze. Um die Tiefe stufenlos zu verstellen, muss der schwarze Griff gedreht werden. Es ist ein Bereich von bis zu 2 cm möglich. Die Höhe verstellen wir einfach in dem wir den Drehgriff nach oben und unten ziehen. Der Verstellbereich beträgt hier 6 cm. Zusätzlich ist die Lordosestütze noch auf der Horizontalen flexibel, denn sie kippt leicht mit wie wir hier sehen können.

Bild
Lordosestütze
Bild
Einstellbare Lordosestütze

Am Griff sehen wir auch hier so einen schwarzen Deckel. Wird der abgenommen dann sehen wir darunter eine Schraube. Theoretisch können wir diese Lordosestütze also auch abmontieren.

Für diesen Preis bietet der Stuhl so einige wichtige ergonomische Funktionen. Außerdem gefällt mir sein Design auch gut. Ich bin hier mehrere Tage probe gesessen und war sehr zufrieden. Für Unter 200€ gefällt mir das Gesamtpaket soweit sehr gut.

 

Nach oben

3 Video zum Artikel

Der Artikel wurde auch zu einem Video verarbeitet. Dort kann ich visuell alles besser zeigen.

 

Nach oben

4 Maße

Bürostuhl

 

  • Messen wir von der Unterkante der Armlehne bis oben dann liegen wir bei 25 bis etwa 35,5 cm. Also einem Bereich von um die 10 cm.
  • Armlehnen minimal Boden bis Oberkante 69 cm
  • Armlehnen maximal Boden bis Oberkante 79 cm
  • Die Sitzfläche ist etwa 52 cm breit und 50 cm tief.
  • Die Kopfstütze lässt sich in einem Radius von 5 cm verstellen. Maximale Höhe mit Rückenlehne 80 cm, minimal 75 cm.
  • Rückenlehne Breite. Oben 50cm, mittig 42 cm. Passt gut bei mir, das zeige ich im Video.
  • Die Auflagefläche der Armlehne selbst ist etwa 22 cm lang und mittig ca. 8 cm breit.
  • Lordosestütze Tiefe bis +2cm, Höhe im Bereiche von 6 cm. Niedrigste Position vom Boden gemessen bis Mitte Lordosestütze sind 66 cm
  • Höhenverstellbar. Die minimale Höhe liegt bei um die 43cm und komplett ausgefahren erreichen wir dann um die 51 cm.

 

Nach oben

5 Fazit

Bild
Drehrad für den Widerstand
Bild
Am Schreibtisch

Der Normalpreis liegt bei um die 170€ und mit Rabattgutscheinen, die es neuerdings immer öfter gibt, kann man je nach Sale auch nochmal ein paar Euro sparen. Es gibt den Stuhl mit einem weißgrauen Netzrücken oder komplett in schwarz. Ich finde das er mit dem weißgrau Netz einen schickeren Akzent hat bzw. mehr Kontrast. Das seht ihr auch auf den Fotos und im Video.
Es sind viele Ergonomischen-Funktionen vorhanden. Verstellbare Lordosestütze, einstellbare Kopfstütze, Netzrücken, höhenverstellbare Armlehen, Synchronmechanik, Rückenlehnenarretierung und natürlich die generelle Sitzhöheneinstellung.

Schick sieht der Bürostuhl auch aus und es lässt sich darauf auch gut Sitzen. Aufgrund der Ergonomiefunktionen und der Lordoseform der Rückenlehne eignet er sich auch für längeres Arbeiten am PC.

Vermesst euch wie immer selbst um im Vornhinein beurteilen zu können ob die Kopfstütze für euch z.B. passen wird. Meine Größe liegt bei um die 182 cm und ich wiege momentan 85 Kilogramm. Mein Oberschenkel, "Po bis Knie" ist um die 58 cm lang. 

Jetzt wisst ihr über alles Bescheid und könnt selbst entscheiden, ich habe euch alles ausführlich gezeigt. Das war ein weiterer Stuhltest von mir für dich und ich hoffe er hat dir weitergeholfen. 

Kategorie
Produkttyp

Unsere Produkt Bewertung

Verarbeitung:
5
Ausstattung:
6
Preis/Leistung:
6
Gesamtwertung:5.67 von 6 Punkten
Sie sparen:
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
179,99 € Bei Amazon

Über mich

Bild
Hallo

Hallo, ich bin Marco und ich führe die Testberichte durch. Links zu Onlineshops sind Affiliatelinks und wenn ihr darüber etwas kauft, so erhält dieses Projekt eine kleine Werbevergütung. Für euch ändert sich der Endpreis des Produkts nicht! Bitte den Adblocker abschalten, ich danke dir.

Infos über mich und wie du das Projekt unterstützen kannst.

Comments

Neue Testberichte

Produkt Test Hohem iSTEADY V2
Hohem iSteady V2 - Gimbal für das Smartphone im Test

Dies ist der erste Gimbal den ich in der Hand hatte. Es handelt sich um den Hohem iSteady V2 Gimbal.

Produkt Test Dreame D9
Der Dreame D9 im Test - Saugroboter mit Lasernavigation und App

Heute schaue ich mir das zweite Modell von Dreame an, den Dreame D9.

Produkt Test Gamerstuhl TYLINK
Preiswerter Gaming Stuhl von TYLINK im Test

Mein zweiter Gaming-Stuhl im Test. Mit schicken Nähten.